Tetraeder Bottrop nachts

4.9/5 - (66 votes)
Tetraeder Bottrop nachts, Magie im Ruhrgebiet
Tetraeder Bottrop nachts, Magie im Ruhrgebiet – Photo by Anil Öztas, CC BY-SA 4.0 DE
Tetraeder Bottrop nachts, Magie im Ruhrgebiet – Photo by Anil Öztas, CC BY-SA 4.0 DE

Bottrop bei Nacht

Ja, du kannst den Tetraeder Bottrop nachts gut erkennen. Von der Autobahn A42 oder vom Bahnhof siehst du ihn. Und wenn du genau darauf achtest, auch von vielen anderen Orten der Umgebung. Das Kunstwerk wird aber nicht einfach nur mit Scheinwerfern beleuchtet. Es handelt sich um eine besondere Illumination eines Künstlers. Im Tetraeder ist die Lichtskulptur Fraktal montiert. Das ist eine Beleuchtung im oberen Drittel der Pyramide. So wird der Tetraeder teilweise beleuchtet. Gestaltet wurde die Beleuchtung von Jürgen Fischer, einem Künstler aus Düsseldorf. Aufgrund dieser Beleuchtung und der Lage auf der Halde ist das Dreieck in der Nacht von allen Seiten sichtbar. Umgekehrt hast du in der Nacht von hier oben einen grandiosen Ausblick. Du siehst auf das Lichtermeer des Ruhrgebiets. Die beleuchteten Industrieanlagen und die Beleuchtung von Bottrop, Oberhausen, Duisburg und Essen sorgen für eine besondere Stimmung.

Ausblick vom Tetraeder Bottrop nachts über das Ruhrgebiet
Ausblick vom Tetraeder Bottrop nachts über das Ruhrgebiet, Foto: Fabian Bürger, CC BY 3.0

Tetraeder Bottrop nachts beleutet

Mittlerweile ist die Beleuchtung am Tetraeder jeden Abend angeschaltet. Früher war das nur an den Wochenenden der Fall. Nachdem die Bottroper und auch die Besucher der Umgebung so sehr Gefallen an der Beleuchtung gefunden haben, ist sie nun auch nachts unter der Woche in Betrieb. Sobald es dunkel wird, geht die Beleuchtung täglich an. Die Lichtskulptur Fraktal erhellt den Tetraeder. Geschaffen wurde das Lichtkunstwerk von Jürgen Fischer. Der gebürtige Frankfurter lebte in Düsseldorf und arbeitet als Künstler. Er nannte sich Jürgen LIT Fischer. Anfangs schuf er besondere Computergrafiken, dann setzte er Lichtinstallationen in die Welt. Du kannst Einige in Essen, Gelsenkirchen und Bochum sehen. Die bekannteste Lichtinstallation ist wohl auf dem Tetraeder in Bottrop. Einzelne Stahlrohre werden mittels langen Leuchtstangen illuminiert.

FRIEDENLICHT AM TETRAEDER
Am 08.05.2022 wurde die Pyramide besonders beleuchtet. Als Zeichen für den Frieden und gegen den Krieg in der Ukraine erstahlte das Wahrzeichen in anderen Farben. Im Vordergrund standen gelb und blau. Diese Farben wechselten sich mit anderen Farbtönen ab. So sollten sich alle Nationalitäten wiederfinden. Zwischendrin gab es Pausen, in denen das Licht komplett abgeschaltet wurde. Zum Innehalten der Betrachter.

Den Tetraeder Bottrop nachts besuchen?

Ja, du kannst das Tetraeder Bottrop nachts besuchen. Der Zugang auf die Halde ist möglich, auch die Türe bei den Treppen zu den Aussichtsplattformen ist offen. Jedoch ist die Beleuchtung insgesamt sehr spärlich. Es ist nur der oberste Bereich des Dreiecks beleuchtet. Dieses Licht beleuchtet die oberste Aussichtsplattform und die Stufen der Umgebung. Darüber hinaus ist es jedoch dunkel. Es gibt keinerlei Beleuchtung bei der Pyramide. Auch die Halde und der Weg auf die Halde ist unbeleuchtet. Wenn du also das Erlebnis Tetraeder Bottrop nachts haben willst, kannst du das auf eigene Gefahr mit Taschenlampe oder Stirnlampe machen. Wenn du auf der Halde stehst, ist das ein tolles Fotomotiv. Nachdem aber die Treppen nicht beleuchtet sind, würde ich nicht empfehlen, in der Dunkelheit hinauf zu gehen.

Zusammenfassung

Der Tetraeder Bottrop ist nachts definitiv ein faszinierendes Kunstwerk, das besonders durch seine Illumination hervorsticht. Die Lichtskulptur Fraktal, gestaltet von Künstler Jürgen Fischer, verleiht dem Tetraeder eine einzigartige Präsenz in der Nacht, die von verschiedenen Orten der Umgebung aus sichtbar ist. Besonders beeindruckend ist der Ausblick vom Tetraeder über das Ruhrgebiet, wo man das Lichtermeer der Städte Bottrop, Oberhausen, Duisburg und Essen bewundern kann.

Ursprünglich war die Beleuchtung nur an Wochenenden aktiv, doch aufgrund der Beliebtheit bei den Besuchern wurde sie mittlerweile auf täglicher Basis eingeschaltet. Die Lichtinstallation Fraktal beleuchtet den oberen Teil der Pyramide und schafft eine besondere Atmosphäre auf der Halde. Besucher können den Tetraeder Bottrop nachts besichtigen, allerdings sollten sie beachten, dass die Beleuchtung spärlich ist und hauptsächlich den oberen Bereich der Pyramide und die umliegenden Treppen beleuchtet. Der Rest der Halde und der Weg dorthin sind unbeleuchtet, daher wird empfohlen, Taschenlampen oder Stirnlampen mitzubringen. Es ist ein tolles Fotomotiv, aber das Besteiger der Treppe in der Dunkelheit wird nicht empfohlen.

Weiterführende Links & Informationen

Häufige Fragen

Ist das Tetraeder Bottrop nachts beleuchtet?

Ja, das Tetraeder Bottrop ist nachts beleuchtet. Es wird durch eine spezielle Beleuchtung, genannt die Lichtskulptur Fraktal, im oberen Drittel der Pyramide illuminiert. Diese Beleuchtung wurde von dem Künstler Jürgen Fischer gestaltet und sorgt dafür, dass der Tetraeder von verschiedenen Orten in der Umgebung sichtbar ist. Die Beleuchtung des Tetraeders ist mittlerweile täglich nach Einbruch der Dunkelheit aktiviert und bietet Besuchern sowie den Bewohnern der Umgebung ein faszinierendes nächtliches Kunstwerk.

Wann geht die Beleuchtung beim Tetraeder an?

Die Beleuchtung des Tetraeder Bottrop wird jeden Abend nach Einbruch der Dunkelheit aktiviert. Früher war dies nur an den Wochenenden der Fall, jedoch aufgrund der großen Beliebtheit bei den Bewohnern und Besuchern der Umgebung ist die Beleuchtung mittlerweile täglich in Betrieb. Sobald es dunkel wird, wird die Lichtskulptur Fraktal, die den Tetraeder beleuchtet, eingeschaltet, sodass das Kunstwerk auch in den Abend- und Nachtstunden bewundert werden kann.

Welche Sehenswürdigkeiten im Ruhrgebiet lohnen sich nachts?

Das Ruhrgebiet bietet nachts eine Vielzahl von sehenswerten Orten und Sehenswürdigkeiten. Hier sind einige, die besonders lohnenswert sind:
Tetraeder Bottrop: Wie bereits erwähnt, bietet das Tetraeder Bottrop nachts eine beeindruckende Aussicht auf das beleuchtete Ruhrgebiet. Die Lichtinstallation Fraktal verleiht dem Tetraeder eine einzigartige Präsenz in der Nacht.
Zollverein in Essen: Das UNESCO-Weltkulturerbe Zollverein ist tagsüber schon beeindruckend, aber nachts bietet die ehemalige Zeche und Kokerei ein faszinierendes Lichtspiel. Die Industriekulisse wird kunstvoll beleuchtet und bietet ein einmaliges Ambiente.
Gasometer Oberhausen: Der Gasometer Oberhausen ist ein weiteres Industriedenkmal im Ruhrgebiet, das nachts mit spektakulären Lichtinstallationen beeindruckt. Die wechselnden Ausstellungen und Lichtshows im Inneren des Gasometers sind ebenfalls sehenswert.
Essener Dom und Rathaus: Die historische Altstadt von Essen, insbesondere der Essener Dom und das Rathaus, bieten nachts eine romantische Atmosphäre. Die Gebäude sind stimmungsvoll beleuchtet und bieten eine schöne Kulisse für einen nächtlichen Spaziergang.
Dortmunder U und Phoenix-See: Das Dortmunder U, ein Kulturzentrum in einem ehemaligen Brauereiturm, ist nachts eindrucksvoll beleuchtet. In der Nähe befindet sich auch der Phoenix-See, dessen Uferpromenade mit Lichtern gesäumt ist und eine schöne Kulisse für einen abendlichen Spaziergang bietet.
Burg Vondern in Oberhausen: Die Burg Vondern ist nachts stimmungsvoll beleuchtet und bietet eine malerische Kulisse. Besucher können die historische Burganlage und den angrenzenden Park bei Nacht erkunden und die romantische Atmosphäre genießen.

Was sind weitere lohnende Sehenswürdigkeiten bei Nacht?

Niagarafälle bei Nacht: Die beleuchteten Niagarafälle bieten ein atemberaubendes Schauspiel, das Besucher in seinen Bann zieht. Die Lichter, die das Wasser in verschiedenen Farben erstrahlen lassen, verleihen den ohnehin majestätischen Wasserfällen eine zusätzliche mystische Atmosphäre, besonders wenn begleitend dazu auch Feuerwerke stattfinden. Ein unvergessliches Erlebnis für alle Sinne.
Karlsbrücke bei Nacht: Ein romantischer Spaziergang über die Karlsbrücke in Prag bei Nacht ist eine einzigartige Erfahrung. Die beleuchtete Brücke über der Moldau bietet einen herrlichen Blick auf die Altstadt und die umliegenden historischen Gebäude. Die ruhige Atmosphäre und das glitzernde Wasser unter der Brücke schaffen eine romantische Kulisse, die Paare und Besucher gleichermaßen verzaubert.
Alexanderplatz: Als einer der zentralen Plätze Berlins bietet der Alexanderplatz bei Nacht ein pulsierendes Nachtleben. Die beleuchteten Gebäude und die charakteristische Fernsehturm-Silhouette schaffen eine ikonische Kulisse. Hier finden sich zahlreiche Bars, Restaurants und Clubs, die für eine lebhafte Atmosphäre sorgen und den Besuchern unvergessliche Erlebnisse bieten.
Krämerbrücke bei Nacht: Die beleuchtete Krämerbrücke in Erfurt ist ein malerisches Ziel, das bei Nacht besonders schön anzusehen ist. Die historische Brücke mit ihren Fachwerkhäusern und kleinen Läden strahlt eine romantische Atmosphäre aus. Die warmen Lichter betonen die Schönheit der Architektur und laden Besucher dazu ein, einen entspannten Spaziergang entlang der Brücke zu genießen.
Freiheitsstatue bei Nacht: Die beleuchtete Freiheitsstatue in New York ist ein ikonisches Symbol für Freiheit und Demokratie. Bei Nacht erstrahlt sie in einem warmen Glanz und bildet zusammen mit der beleuchteten Skyline von Manhattan eine beeindruckende Kulisse. Ein Spaziergang entlang des Hudson River oder eine Bootstour um die Statue herum bieten unvergessliche Blicke auf dieses historische Wahrzeichen.
Montjuïc in Barcelona: Der Montjuïc ist ein spektakulärer Aussichtspunkt in Barcelona, der bei Nacht einen fantastischen Blick über die Stadt bietet. Die beleuchteten Straßen und Gebäude der katalanischen Metropole erstrecken sich vor einem, während im Hintergrund der beleuchtete Montjuïc selbst majestätisch über der Stadt thront. Ein perfekter Ort, um die Schönheit Barcelonas bei Nacht zu bewundern und zu genießen.

Kann man das Tetraeder Bottrop nachts besuchen?

Ja, das Tetraeder Bottrop kann nachts besucht werden. Der Zugang zur Halde und zu den Treppen, die zu den Aussichtsplattformen führen, ist möglich. Allerdings ist die Beleuchtung insgesamt spärlich, da nur der obere Bereich des Tetraeders und die unmittelbare Umgebung beleuchtet sind. Die Lichtskulptur namens Fraktal, die von Künstler Jürgen Fischer gestaltet wurde, erhellt den obersten Teil der Pyramide.
Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass der Rest der Halde und der Weg dorthin nicht beleuchtet sind. Daher wird Besuchern empfohlen, eigene Taschenlampen oder Stirnlampen mitzubringen, um sich sicher fortzubewegen. Es ist möglich, tolle Fotos vom Tetraeder und der nächtlichen Aussicht auf das Ruhrgebiet zu machen. Allerdings sollte beachtet werden, dass das Besteigen der Treppen in der Dunkelheit auf eigene Gefahr geschieht und nicht empfohlen wird.

Tetraeder Bottrop nachts – diese Tipps merken

Willst du einmal den Tetraeder Bottrop nachts besuchen? Dann merk dir diese Tipps mit einer Email, WhatsApp oder einem Pin auf Pinterest. So findest du diese guten Informationen wieder, wenn du dafür Zeit hast. Du kannst den Tipp auch deinen Freunden geben – teil den Beitrag über Facebook oder schicke ihn als Email oder WhatsApp. Klick dazu einfach auf das Symbol deiner Wahl:

Teilen für deine Freunde - oder merken auf Pinterest, per Email & WhatsApp:
Nach oben scrollen